Deutsche Alleenstraße Roadtrip

Roadtrip Deutschland – Die Deutsche Alleenstraße entlang von Rheinsberg bis Rügen

update 4.12.2019 | in Deutschland, Roadtrip | von | Kommentiere!

Die Deutsche Alleenstraße ist eine der schönsten Roadtrip Routen in Deutschland. Sie führt von Rügen bis zum Bodensee. In diesem Artikel gebe ich dir Tipps für den fantastischen 100 km langen Abschnitt von Rheinsberg bis zum Kap Arkona auf Rügen. Dich erwarten prächtige Schlösser, uralte Eichen, idyllische Seen, tolle Sandstrände und fantastische Campingspots entlang des Weges.

Werbung:

Wenn du noch nicht davon überzeugt bist, wie cool dieser Roadtrip ist, dann schaue dir erst einmal folgendes Video mit ein paar Impressionen an:

Nicht alle der Sehenswürdigkeiten entlang dieses Deutschland Roadtrips liegen exakt entlang der Deutschen Alleenstraße. Doch auch die kurzen Abstecher lohnen sich um einige tolle Highlights in Mecklenburg-Vorpommern zu erkunden.

VW T3 Van im Feld auf Feldweg

Am besten fährst du die Route ganz gemütlich mit einem Van. Es geht aber auf jeden Fall auch mit jedem anderen Auto.

Roadtrip Deutsche Alleenstraße- Route für 1 Woche

Der Abschnitt von Rheinsberg bis Rügen ist nur etwas mehr als 100 km lang. Du kannst aber locker eine Woche füllen, da es besonders in der Region Mecklenburgische Seenplatte aber auch auf Rügen viele Sehenswürdigkeiten gibt.

Hier die Streckenabschnitte dieser Route entlang der Deutschen Alleenstraße

  1. Rheinsberg
  2. Malchow / Wahren an der Müritz
  3. Kummerower See / Ivenack
  4. Stralsund
  5. Sellin
  6. Kap Arkona

1. Rheinsberg

Die Route startet noch im Brandenburgischen Rheinsberg. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Schloss am Grienerick-See. Es ist umgeben von einem Wassergraben und einem Schloßpark, der bis zur anderen Seite des Sees führt. Dort steht ein großer Obelisk, von dem aus du einen schönen Blick über den See hast.

Du kannst das Schloss-Areal und den Park kostenlos betreten. Zutritt zum Inneren bekommst du für 8 € pro Erwachsenen.

Deutsche Alleenstrasse Schloss rheinsberg

Friedrich der Große verbrachte hier im 18. Jahrhundert einige Jahre.

2. Malchow

Malchow ist eine kleine Inselstadt zwischen den beiden Seen Flesensee und Plauer See und liegt mitten in der Region Mecklenburgische Seenplatte.

Malchow erreichst du über eine kleine Drehbrücke. Hier auf der Insel wurde die Stadt bereits im 10. Jahrhundert gegründet. Die Gebäude der Altstadt wurden schön saniert und versprühen den Flair aus der alten Zeit.

Die Drehbrücke, die auf die Insel führt wird jede Stunde für Schiffe geöffnet. Außerdem gibt es in Malchow noch ein Kloster, ein Kuriositätenmuseum sowie ein DDR-Museum zu entdecken.

Es lohnt sich die Region um Malchow länger zu erkunden.

Campingplatz am Plauer See

Einen super Campingplatz (Naturcamping Zwei Seen) findest du westlich von Malchow am Plauer See. Die Lage auf einer Halbinsel am See ist sehr idyillisch. Es gibt einen Badestrand, sowie spezielle Glamping-Unterkünfte, falls du lieber mit etwas mehr Komfort übernachten möchtest.

Sonnenuntergang Plauer See

Vor allem den Sonnenuntergang am See fand ich herrlich.

Lindenallee bei Grüssow

Eine der schönsten Alleen auf diesem Roadtrip kannst du nicht befahren. Denn die Lindenallee im kleinen Dorf Grüssow, südlich von Malchow, ist mit Graß bewachsen. Nur ein kleiner Feldweg führt an ihr vorbei. Die Allee ist aber auf jeden Fall einer der schönsten Fotospots in der Region.

Auf einer der schönsten Alleen kannst du nur entlang spazieren.

Wahren an der Müritz

Wahren an der Müritz ist das touristische Zentrum dieser Region und definitiv einen halben Tagesausflug wert. Im Zentrum der Stadt gibt es viele historische Gebäude, Restaurants und kleine Geschäfte mit lokalen Produkten.

Wahren an der Müritz

Der Stadthafen von Wahren an der Müritz.

Auch ein Besuch des Müritzeums lohnt sich. Hier erfährst du alles über die Unterwasserwelt der Müritz-Region.

3. Kummerow/Ivenack

Schloss Kummerow

Nicht weit entfernt von Malchow liegt der Kummerower See. Ich empfehle dir hier zumindest einen Zwischenstopp am barocken Schloss von Kummerow einzulegen. Hinter dem Schloss gibt es ein Sonnenblumenfeld mit direkten Blick auf den See. Im Schloss wird seit 2016 eine der führenden fotografischen Privatsammlungen Deutschlands ausgestellt.

Deutsche Alleenstraße Schloss Kummerow

Das Sonnenblumenfeld vorm Schloss Kummerow.

Ivenacker Eichen

Die Ivenacker Eichen sind eine absolut fantastische Natur-Sehenswürdigkeit. Es handelt sich hierbei um einen Erlebnispfad entlang von mehreren uralten Eichen, die teilweise einen Stammumfang von über 10 Meter aufweisen. Einige der Bäume sind 1.000 Jahre alt. Diese Lebewesen haben einiges an der Geschichte miterlebt und es ist schon etwas beeindruckendes sie einmal aus der Nähe zu sehen.

Deutsche Alleenstraße Ivenacker Eiche

Eine der mächtigen Ivenacker Eichen.

Eine weitere Besonderheit dieser Sehenswürdigkeit ist, dass die Eichen inmitten eines Tierparkes stehen, in dem Rehe und Hirsche frei durch den Wald laufen. Es gibt auch einen Bereich mit Wildschweinen sowie ein kleines Barockhaus und ein Café mit leckeren Kuchen.

Tierpark Ivenacker Eichen

Im Tierpark kannst du Wildtiere aus der Nähe beobachten.

Nicht nur, aber besonders für Familien lohnt sich zudem ein Besuch des Baumkronenpfades inmitten des Parkes. Hier kannst du einen Blick über die Baumkronen des Waldes werfen und an den Informationsständen vieles über den Wald und seine Bewohner erfahren. Von der höchsten Stelle des Pfades hast du einen fantastischen Blick über die umliegende Region.

Baumkronenpfad bei den Ivenacker Eichen

Der Baumkronenpfad inmitten des Waldes.

Der Eintritt zum Tiergarten kostet 5 € pro Erwachsenen (Kinder von 6 bis 14: 2 €). Mit einem Besuch des Baumkronenpfades sind es 9 € (Kinder: 3€).

Schloss Ivenack

Direkt am Park liegt auch der Ivenacker See mit seinem auffällig weißen Schloss – das Ivenacker Schloss. Es wird zur Zeit renoviert, da es jahrelang leer stand. Zum Schloss zählt auch ein Park mit Teehaus und Orangerie.

Ivenacker Schloss

Das Ivenacker Schloss liegt direkt am See.

Schloss Basedow

Seen und Schlösser? Das passt einfach zusammen. Deshalb ist die Gegend an der Mecklenburgischen Seenplatte auch voll davon. Eines der schönsten und bedeutendsten ist das Schloss von Basedow am Malchiner See. Bereits seit 1985 steht die ganze Anlage mit dem fantastischen Landschaftspark und angrenzendem Dorf unter Denkmalschutz.

Campingplatz Jabel

Zwischen Waren an der Müritz und Malchow kannst du an einem der schönsten Campingplätze der Region direkt am Jabelsee übernachten, inmitten der Natur. Es gibt viele Stellplätze direkt am Wasser und auch einen Strandabschnitt.

Campinplatz am Jabelschen See

Der Campingplatz liegt direkt am Kanal zum Kölpinsee im Naturpark Nossentiner Schwinzer Heide.

4. Stralsund

Stralsund wird nicht ohne Grund als das “Venedig des Nordens” bezeichnet. Du solltest dir hier zumindest einmal den alten Marktplatz mit seinem 6-Giebel-Rathaus, der Nikolai-Kirche und den historischen Häusern anschauen. Auch auf der Hafeninsel mit dem Ozeanum herrscht ein toller hanseatischer Flair.

Rathaus und Nikolaikirche am alten Markt in Stralsund

Viel mehr super Tipps zu Stralsund gibt es bei Nord bei Norost.

5. Sellin

Von Stralsund geht es weiter auf Rügen entlang der Landstraße. Über Rügen habe ich einen extra Artikel geschrieben mit noch viel mehr Sehenswürdigkeiten als hier in diesem Abschnitt erwähnt. Schaue dort vorbei, wenn du noch mehr Rügen Sehenswürdigkeiten erkunden möchtest.

Kalksteinfelsen am Hochuferweg im Jasmund Nationalpark auf Rügen

Rügen Tipps – die 18 besten Highlights auf Deutschlands größter Insel – Hier findest du jede Menge Tipps und Sehenswürdigkeiten zu Deutschlands größter Insel – Rügen.

Seebrücke Sellin

Einer der bekanntesten Orte auf Rügen ist Sellin im Osten. Du solltest hier auf jeden Fall einmal die Seebrücke entlang laufen und den Blick aufs Meer genießen.

Rügen Tipps Seebrücke Sellin

Die berühmte Seebrücke bei Sellin

Hochuferweg

Von der Seebrücke aus führt ein Wanderweg entlang des Hochufers bis zum Schwarzen See, einem seltenen Kesselsee.

Türkisblaues Wasser am Hochuferweg auf Rügen

Der Blick vom Hochuferweg bei Sellin.

Schloß Granitz

Eine mit Steinen gepflasterte Kastanienallee führt bis vors Jagdschloss Granitz. Für 6€ Eintritt erwartet dich hier eine super Ausstellung mit vielen interessanten Informationen. Und auch der Ausblick vom Turm über die Landschaft ist fantastisch. Für die gusseiserne Wendeltreppe, die nach oben führt, solltest du aber schwindelfrei sein.

Rügen Tipps Jagdschloss Granitz

Das Jagdschloss von außen.

Thiessow Campingplatz

Ein toller Campingplatz liegt etwas südlich von Sellin am Thiessower Strand. Tagsüber kannst du hier am familienfreundlichen Strand chillen und abends genießt du die glutrot untergehende Sonne am Bodden.

Camping am Campingplatz bei Thiessow

Der Blick Richtung Bodden zum Sonnenuntergang.

5. Kap Arkona

Am Kap Arkona erreichst du das Ende der Deutschen Alleenstraße (Oder den Anfang, je nachdem wie du es siehst). Es gibt hier zwei Leuchttürme. Der größere von beiden kostet 3 € Eintritt.

Leuchtturm am Kap Arkona auf Rügen

Einer der beiden Leuchttürme am Kap Arkona.

Hier findest du viele weitere Rügen Tipps.

Campingplatz Krüger Camping

Ein weiterer super Campingplatz ist der Krüger Campingplatz im Jasmund Nationalpark. Du stehst hier mit dem Auto direkt im Wald und es sind nur wenige km bis zum berühmten Hochuferweg.

T3 Van im Wald auf Rügen

In diesem Campingplatz stehst du mitten im Wald.


Es gibt natürlich noch viel mehr tolle Spots entlang der Deutschen Alleenstraße von Rheinsberg bis Rügen. Welche kannst du empfehlen? Schreibe es in die Kommentare.

Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihn:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.