Nelson – It’s always sunny in Nelson

7.01.2014 | update 4.02.2014 | in Neuseeland, Südinsel | von | 3 Kommentaren

Nelson ist eine wunderschöne Kleinstadt ganz im Norden der Südinsel Neuseelands. Es gibt dort etwa 44.000 Einwohner. Aber im Sommer, wenn die Touristenzeit beginnt, steigt die Anzahl der durch die Stadt schlendernden Menschen drastisch an. Man sagt „It is always sunny in Nelson“ („Es gibt immer Sonne in Nelson“), was aber meiner Erfahrung nach, nicht wirklich immer zutrifft 😉 Nichtsdestotrotz ist Nelson eine sehr lebenswerte Stadt mit vielen kleinen Restaurants und Cafes (insgesamt scheint hier das Epizentrum der neuseeländischen Kaffeekultur zu liegen), aber auch großen Hotels und den meiner Meinung nach besten Hostels in Neuseeland.

Hostelempfehlungen in Nelson (Neuseeland)

Fast alle Hostels in Nelson haben ein recht hohes BBH-Ranking. Besonders empfehlen kann ich aus eigener Erfahrung das Hostel Green Monkey (Das es aber scheinbar leider nicht mehr gibt) sowie Accents on the Park. Das Accents on the Park ist eins der Größeren in Nelson, aber hat den großen Vorteil super zentral in der Stadt zu liegen. Wie der Name schon nahelegt, liegt das Hostel direkt neben einem kleinen Park, in dessen Zentrum sich auch die Christ Church Cathedral befindet. Auch der Queenspark und der Aussichtspunkt um den geografischen Mittelpunkt Neuseelands sind nicht weit weg. Zudem lassen sich von hier aus alle wichtigen Gebäude in der Innenstadt, wie etwa das Kino, Rathaus, Theater usw. locker erlaufen. Im Accents on the Park gibt es jeden Morgen frisches Brot kostenlos, das meistens aber schnell weg gefuttert ist 😉 (Geheimtipp: Oben auf dem Kühlschrank steht oft ein geheimer Brot-Vorrat). Im Garten des Hostels lässt es sich bei Sonne super chillen. Im Sommer gibt es hier oft Barbecues und in der Hauptsaison macht die kleine, zum Hostel gehörende Bar auf. Dort gibt es super leckeres, selbstgebrautes Bier. Besucher, dürfen dort auch, wenn es der Platz zulässt, zelten.

Bilder von Nelson (Neuseeland)

Sehenswürdigkeiten in und um Nelson (Neuseeland)

Nelson hat einiges zu bieten. Vieles davon ist kostenlos.

Geographischer Mittelpunkt Neuseelands

So lohnt sich etwa immer ein Spaziergang zum geographischen Mittelpunkt (Nord- Süd) Neuseelands. Der grandiose Ausblick über ganz Nelson entlohnt für den etwas anstrengenden Anstieg auf den Berg.

Nelson Beach

Nelson hat zudem einen recht langen Strand, der zu ausgedehnten Spaziergängen einlädt. Es ist dort oft sehr windig, was wiederum viele Kitesurfer anlockt. Natürlich kann man auch sehr gut einfach nur im Sand liegen, sich sonnen und schwimmen gehen.

Maitai River

Wenn man die Stadt etwas erkunden möchte, sollte man einen Spaziergang entlang des Maitai River machen, der die ein oder andere interessante Szenerie bietet.

Queens Park

Anschließend bietet sich noch ein Abstecher in den Queens Park an. Dieser wurde mit sehr viel Liebe zum Detail erdacht und bietet zahlreiche Ecken zum Entspannen.

Abel Tasman Nationalpark

Was man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen sollte, ist ein Ausflug zum nahegelegenen sehr idyllischen Abel Tasman Nationalpark. Nelson ist dafür ein guter Startpunkt, denn von hier aus kann man z.B. Ein-Tages-Touren zum Wandern buchen, wobei man mit einem Boot an verschiedene Stellen gefahren und wieder von dort abgeholt wird. Oder aber man bleibt gleich mehrere Tage dort, um an den teilweise rötlich, grobkörnigen Sandstränden zu chillen oder eine Kajaktour zu unternehmen um dann die zahlreichen kleinen Inseln zu erkunden.

Weihnachtsparade

Wer sich in der Weihnachtszeit in Nelson befindet, sollte auf keinen Fall die Weihnachtsparade verpassen. Es ist für Europäer schon etwas besonderes im Sommer bei 30 Grad im Schatten alles weihnachtlich geschmückt zu sehen. Das erinnert dann eher an Karneval als an Weihnachten, hat aber seinen eigenen Charme (Siehe Bilder). Auch die Möglichkeit einmal Heilig Abend am Strand zu verbringen, bietet sich nicht jedem in seinem Leben.

Karte von Nelson (Neuseeland)


Karte im Vollbild

Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihn:

Follow

3 Antworten auf Nelson – It’s always sunny in Nelson

  1. […] zählt noch zu den besseren in Blenheim, kann aber mit keinem Hostel aus anderen Städten wie etwa Nelson mithalten. Es befindet sich am Rande des Stadtzentrums in ruhiger Lage und hat einen großen Garten […]

  2. […] Accents on the Park ist eins der Größeren in Nelson, aber hat den großen Vorteil super zentral in der Stadt zu liegen. Wie der Name schon nahelegt, […]

  3. […] Küstenabschnitt ganz im Norden der Südinsel und liegt etwa 60 km, also eine gute Autostunde, von Nelson entfernt. Der Park ist berühmt für seine zahlreichen Strände, Buchten und kleinen Inseln. Das […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.