Blenheim Landschaft Neuseeland

Blenheim – Heimat des Weines

13.01.2014 | update 4.02.2014 | in Neuseeland, Südinsel | von | Dein Kommentar!

Blenheim ist eine kleine Stadt im Nordosten der Südinsel in der Region Marlbourough. Die Stadt ist eine Institution in der Weinproduktion in Neuseeland. Große Weingüter wie etwa Marisco oder Villa Maria Estate, die Ihre Produkte in die ganze Welt exportieren, sind hier beheimatet. Die Landschaft dieser Weinregion ist deshalb geprägt von Weinfeldern aller Art. Im Gegensatz zu deutschen Weinregionen, werden die Reben allerdings nicht am Berg angebaut, sondern auf ebener Fläche. Für Backpacker ist Blenheim, besonders im Winter ein Ort an dem man Arbeit finden kann, und zwar natürlich hauptsächlich auf den Weinfeldern. Ansonsten ist die Stadt eher trostlos. Zentrale Punkte sind die Bücherei (in der es kostenlos Wi-Fi gibt) und der Supermarkt. Eine willkommene Abwechslung sind die Weintouren, bei denen man von Weingut zu Weingut fährt und dort kostenlos Weinproben bekommt. Oft muss man solche Touren buchen. Manche Hostels bieten aber auch kostenlose Weintouren an.

Arbeiten in Blenheim – Neuseeland

Viele Backpacker kommen im Winter nach Blenheim um hier Arbeit auf den Weingütern zu ergattern. Oft muss man die Reben mit einer großen Gartenschere abschneiden, damit diese im Frühjahr wieder nachwachsen können (Das nennt sich auch „Pruning“). Diese Arbeit ist sehr hart und meist schlecht bezahlt. Oft wird man nach Stückzahl bezahlt. Das hört sich zunächst zwar gut an, aber als Anfänger überschätzt man den Aufwand bei weitem. Es gibt aber auch Ausnahmen, mit fester Bezahlung pro Stunde, was wesentlich ertragreicher ist. Wenn man Glück hat, findet man einen Job auf einem noch recht jungen Weinfeld, bei dem die Reben erst ein paar Jahre alt und noch nicht so groß und dick sind. Dann muss man dort nur das Trimming und Wrapping vornehmen. Das ist zwar auch kein Zuckerschlecken, aber immer noch besser als das Pruning von alten und dicken Weinreben.

Bilder von Blenheim

Hostels in Blenheim

Um es vorweg zu nehmen: Die Hostels in Blenheim gehören nicht zu den luxuriösesten in Neuseeland. Es handelt sich hier um Arbeiter-Hostels, die meist kein kostenloses Wi-Fi haben und nur das nötigste Equipment bieten. Trotzdem kann man sich dort wohl fühlen, denn die Backpacker die hier her kommen, haben einen gemeinsamen Background, nämlich das Arbeiten in der Region. So kann man in den Hostels schnell Bekanntschaften knüpfen, die einem vielleicht auch helfen, einen Job zu finden. Ich selbst kann das Hostel Leeways Backpackers empfehlen. Dieses zählt noch zu den besseren in Blenheim, kann aber mit keinem Hostel aus anderen Städten wie etwa Nelson mithalten. Es befindet sich am Rande des Stadtzentrums in ruhiger Lage und hat einen großen Garten und genug Platz um draußen auch ein Barbecue zu veranstalten. Gegenüber des Hostels ist direkt der Sport/Rugby-Platz, den man auch nutzen kann. Pluspunkt ist das Wohnzimmer mit Fernseher und einigen Filmen auf DVD, in das man sich nach einem harten Arbeitstag zurückziehen kann. Neue Gäste bekommen zunächst oft nur Platz in einem der größeren Zimmern wie etwa den 10-Bett-Dormroom. Bleibt man aber länger, kann man auf ein kleineres Zimmer hoffen und bekommt auch preisliche Ermäßigungen (pro-Wochen-Bezahlung).

Ausflugmöglichkeiten in und um Blenheim

Wie bereits erwähnt, hat Blenheim nicht viel Entertainment zu bieten. Es gibt ein paar Clubs und Bars, in denen man seinen Feierabend verbringen kann. Die Bibliothek ist Anlaufpunkt für viele Backpacker, die kostenloses Internet benötigen. Natürlich gibt es in einer Weinregion viele Möglichkeiten die umliegenden Weingüter kennenzulernen. Besonders empfehlen kann ich eine Weintour. Es gibt viele Anbieter, die einen für ein paar Dollar von Weingut zu Weingut fahren. Allerdings bieten das auch einige Hostels kostenlos an, wenn sich genug Leute zusammenfinden. In den meisten Weingütern bekommt man kostenlose Weinproben, in manchen gibt es sogar Schnapps. Je mehr Weingüter man besucht, desto lustiger kann es werden 😉

Auch ein paar Wanderungen kann man in der Region um Blenheim unternehmen. Die Stadt liegt zwischen zwei Gebirgsketten. Die südlich gelegenen Wither Hills bieten hier die meisten Optionen mit einigen Stellen, die einen fantastischen Ausblick über die gesamte Region bieten.

Karte von Blenheim


Karte im Vollbild

Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihn:

Follow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.