Nugget Point Catlins Neuseeland

Catlins – Neuseeland

14.01.2014 | update 26.01.2014 | in Neuseeland, Südinsel | von | 3 Kommentaren

Die Catlins, ganz im Süden der Südinsel, sind ein außergewöhnlicher Landstrich und ein Geheimtipp, da die Region in der Regel nicht von Touristen überrannt ist. Sie liegen auf der Strecke zwischen Dunedin und Invercargill und sind der Treffpunkt von Felsen und Wellen, Wind und Gezeiten, aber auch das Zuhause sumpfiger Dschungelwälder, atemberaubender Wasserfälle und etlicher wildlebender Tierarten. Hier gibt es viel zu sehen: Pinguine, Seelöwen, Leuchttürme, endlose Strände uvm. Man sollte sich für die Catlins 2-3 Tage Zeit nehmen. Am besten ist man hier mit dem Auto unterwegs. Es gibt in der Region nur wenige, kleine Ortschaften, aber genug Hostels, um immer irgendwo einen Schlafplatz zu finden.

Landspitzen in den Catlins

Es gibt viele Punkte an den Küsten der Catlins, die man ansteuern kann. Oft finden sich hier auch Leuchttürme. So etwa am ausdrucksvollen Nugget Point im Süd-Osten. Dieser ist gut zu erreichen vom Kaka Point aus, einem kleinen verschlafenen Nest am östlichen Ende der Catlins. Am Nugget Point hat man einen fantastischen Ausblick aufs Meer und die Küste. Am Ufer ragen kleine Felsbrocken aus dem Meer. Diese Nuggets haben dem Ort seinen Namen gegeben. Ein weiterer Leuchtturm befindet sich am anderen Ende der Catlins, am Waipapa Point. Etwas weiter östlich davon findet man den südlichsten Punkt der Südinsel Neuseelands, den Slope Point. Diesen erreicht man nach einer kleinen, etwa 20-minütigen Wanderung von der Straße aus durch die Weide, vorbei an staunenden Schafen.

Küsten und Strände in den Catlins

Die Catlins haben viele, schöne, lange Strände. Einer davon ist in der Surat Bay. Ein Schild weist hier auf das Wrack der 1874 gesunken Surat, einem Einwanderer-Schiff aus England. Die Tautuko Bay bietet am Florence Hill Lookout ein traumhaftes Panorama. Besonders zu erwähnen ist aber vor allem die Curio Bay. Hier brüten die seltenen Yellow-Eyed Pinguine, die immer etwa eine Stunde vorm Sonnenuntergang den Strand entlang watscheln. Nirgendwo sonst kommt man diesen Tieren so nah in freier Natur, wie hier. Jedoch sollte man mindestens 10 Meter Abstand halten, damit die Pinguine nicht aufgeschreckt werden und wieder zurück ins Wasser flüchten, wo Sie aufgrund der Kälte sterben würden. In der Curio Bay findet man außerdem viele Stellen mit versteinerten Bäumen aus der Jura-Zeit (Die Zeit, als es noch Dinosaurier gab :)). Direkt daneben liegt die Purpoise Bay mit einem weiten windgepeitschten Sand-Strand. Dort kann man hervorragend schwimmen und surfen.

Bilder von den Catlins

Wasserfälle in den Catlins

In den Wäldern der Catlins verstecken sich zahlreiche Wasserfälle, die man oft nur auf engen, verschlungen Dschungelpfaden erreicht. Auf dem Weg zwischen Surat Bay und Tautuko Bay liegen die treppenförmigen Purakaunui Falls (20 Minuten zu Fuß) und etwas weiter westlich die Matai-Falls (30 Minuten zu Fuß). Noch etwas weiter westlich findet man nach einem 40-minütigen Walk (hin und zurück) die nicht weniger beeindruckenden McLean Falls. Es gibt auch einen Wasserfall namens Niagara Falls, man sollte sich allerdings nicht von dessen eher ironischerweise gewählten Namen täuschen lassen.

Hostelempfehlungen in den Catlins

In den Hostels in den Catlins wird man, speziell außerhalb der Hauptsaison, nicht vielen Backpackern begegnen. Perfekt um sich zurückzuziehen und die Ruhe und Stille der Natur zu genießen. Am Kaka Point befindet sich das Fernlea Backpackers, ein kleiner Bungalow mit grandiosem Meerblick und einfacher Ausstattung. Es ist zwar nicht sehr luxuriös, aber gemütlich und idyllisch.

Karte der Catlins


Karte im Vollbild

Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihn:

Follow

3 Antworten auf Catlins – Neuseeland

  1. […] von Farmen und vielen weiten Feldern. Hauptstadt der Region ist Invergargill, das westlich der Catlins liegt. Die meisten Touristen fahren eigentlich nur durch die Southlands durch auf dem Weg zu den […]

  2. […] sind die Catlins, ganz im Südosten der Südinsel, ein sehr schöner Fleck Erde. Die dort gelegene Curio Bay ist so […]

  3. […] einem Kaffe geht es in die Catlins bis an die Curio Bay (3 Stunden). Dort gibt es ein paar Unterkünfte (z.B. die Dolphin Lodge). […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.