70 Mile Straight Australien

Eine der seltsamsten Roadtrip-Erfahrungen der Welt

15.05.2014 | update 18.07.2015 | in Australien, Western Australia | von | 2 Kommentaren

Die endlos monotone Straße reicht bis in den Horizont. Dahinter scheint die Welt abrupt aufzuhören. Luftspiegelungen, verursacht durch die aufstrebende Hitze, vernebeln meine Sinne. Kommt da hinten endlich eine Kurve, oder geht es wieder nur weiter geradeaus?

90 Mile Straight

Die glutrote Sonne knallt auf meinen weißen Commodore. Die Kilometeranzeige schnellt kontinuierlich in die Höhe, dafür sinkt der Tankanzeiger immer weiter runter. Der Wasservorrat wird knapp. Ich schwitze und kann kaum meine Augen offen halten. Ich fühle mich wie in einer Zeitschleife. 60 Sekunden Fahrt erscheint mir wir 10 Minuten. Ab und an schaut ein Emu aus dem Gebüsch hervor, mit verdutztem Blick auf das vorbeirauschende Gefährt…

Die längste Gerade Australiens

Wir befinden uns auf der 90 Mile Straight, der längsten geraden Straße Australiens. Ganze 145,6 km geht es hier nur in eine Richtung: geradeaus.

90 Mile Straight

Die 90 Mile Straight verbindet Balladonia und Caiguna und führt entlang des Eyre Highways, benannt nach Edward John Eyre, der als erster diese Ödnis überquerte.

Doch diese knapp 146 Kilometer heißer Asphalt, sind in dieser Region nur die Spitze des Eisberges. Immer wieder geht es lange Strecken geradeaus. Wahrscheinlich dachte man beim Bau über diese lange Distanz, dass eben die kürzeste Verbindung zwischen 2 Punkten die Gerade ist. Praktisch sind solche langen Straßen auf jeden Fall für Autos ohne Lenkrad.

90 Mile Straight

…wir schreiben Kilometer 144. Schon fast hatte ich die Hoffnung aufgegeben, aus dieser nun schon fast 2 Stunden andauernden Ödnis ausbrechen zu können. Doch was sehe ich da am leuchtenden Horizont? Richtig. Eine Kurve. Endlich. Und ehrlich gesagt: Ohne Kurven sind auch Straßen ziemlich langweilig.

Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihn:

Follow

2 Antworten auf Eine der seltsamsten Roadtrip-Erfahrungen der Welt

  1. Gonzo sagt:

    Geraden sind die neuen Kurven!

  2. Christian sagt:

    Beim Reisen mit dem Auto ist das Grunddilemma ja immer: Kurvig, spaßig und unendlich lahm. Oder gerade, langweilige und flottes Vorankommen. In Neuseeland habe ich die wirren Kurven verflucht wie die geraden Highways in den Staaten, aber die hier beschriebene Straße würde ich vermutlich auch nicht fahren wollen, da würde ich einpennen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.