Narooma New South Wales Australien

Die Magie australischer Kleinstädte: Narooma in New South Wales

31.12.2016 | update 22.01.2017 | in Australien, New South Wales | von | Dein Kommentar!

Sydney, Melbourne, Perth – Es sind die Metropolen, für die Australien besonders bekannt ist. Dabei zeigen gerade auch die kleinen Städtchen das wahre Down Under. In dieser Artikel-Serie berichte ich von Orten, die nur wenige Australien-Reisende auf dem Schirm haben.

Narooma liegt an der Eurobodalla-Küste zwischen Sydney und Canberra ganz im südlichsten Osten des Staates New South Wales. Es gibt hier keine berühmten Sehenswürdigkeiten, die Industrie boomt nicht und allgemein leben hier nicht viele Menschen. Gerade deshalb hat es mir die Gegend um Narooma angetan. Nach aufregenden Wochen entlang der Ostküste Australiens, fand ich hier Zeit zum Entspannen und Nachdenken in idyllischer Natur.

Küste im Südosten von New South Wales in Australien

Hier kannst du oft ganz für dich alleine das Rauschen der Wellen genießen.

Die meisten Reisenden verkehren entlang des innerländischen Highways M31 zwischen Melbourne und Sydney. Dabei führt die viel schönere Strecke entlang der Küste. Hier kannst du einige Juwele entdecken. Viele kleine, verschlafene Küstenstädtchen säumen sich entlang dieser Strecke. Neben idyllischen Strand-Paradiesen, saftig grünen Wiesen, an die Küsten peitschenden Wellenmassen,  spannenden Surfspots und historischen Minendörfern, die an die längst vergangene Zeit der Goldgräber erinnern, findest du hier vor allem eines: Ruhe.

In Narooma

Narooma hat nur etwa 3.000 Einwohner. Viele davon sind Rentner. Dementsprechend verschlafen wirkt auch die ganze Stadt. Es gibt ein paar gute Strände, die zum Baden aber auch Surfen einladen, z.B. der Bar Beach mitten in Narooma. Direkt daneben kannst du vom Bar Rock Aussichtspunkt Surfer beobachten und hast einen guten Blick auf die Montague Island, auf der sich ein Nationalpark befindet.

Surfspot in Narooma

Ein paar Surfer werfen sich in die Brandung am Bar Rock.

Du kannst von Narooma aus Boots-Touren starten, mit Angeln, Schnorcheln und Wale beobachten. Auch geführte Touren auf die Montague Insel sind möglich. In North Narooma, nördlich der Brücke, lädt der 5 km lange Mill Bay Boardwalk Richtung Strand zu einem entspannten Spaziergang ein.

Umgebung Naroomas

Gut zum Surfen eignen sich auch die Mystery Bay im Süden Naroomas und der Handkerchief Beach.

Gischt peitscht entlang der Küste von Narooma New South Wales in Australien

Die Küstenabschnitte südlich von Narooma sind einfach nur atemberaubend, wie etwa hier an der Mystery Bay.

Goldgräberdorf Central Tilba

Etwa 15 km südlich von Narooma, solltest du dem ehemaligen Goldgräberdorf Central Tilba einen Besuch abstatten. Dort gibt es viele kleine, old-fashioned Lokale und Läden, die einen in die Zeit des 19. Jahrhundert zurückversetzt fühlen lassen. Auch etliche Kunsthandwerks-Läden und Galerien kannst du hier besuchen.

Dromedary Hotel außenansicht in New South Wales in Australien

Das Dromedary Hotel in Central Tilba.

Tilda nahe Narooma in New South Wales in Australien

Viele lokale Läden säumen sich entlang der Bates Street.

Candyshop in Tilda nahe Narooma in New South Wales in Australien

Im Tilba Sweet Spot – einem Old Time Lolly Shop – schlägst du dir den Bauch mit Süßigkeiten und Eiscreme voll.

Um Tilba kannst du kurze Wanderungen am Fuße des Berges Mount Dromedary unternehmen und die ursprüngliche Landschaft mit ihren kleinen Farmen erkunden.

grüne Wiesen im Hinterland von Narooma in New South Wales in Australien

Die Landschaft um Tilba erinnert etwas an Neuseeland.

Schafsfarm bei Narooma in Küste im Südosten von New South Wales in Australien

Typisch für die Region: Kleine Farmen in idyllischer Landschaft.

Schafe bei Narooma Küste im Südosten von New South Wales in Australien

Ach, wie süß.

Empfehlen kann ich auch das Cheese-Tasting in der Cheese Factory Tilba Real Dairy.

Einen Ort der Stille findest du im kleinen Vorort Tilba Tilba, südlich von Central Tilba. In den äußerst idyllischen Foxglove Gardens solltest du dir ein Buch und viel Zeit zum Entspannen mitnehmen.

Küste im Südosten von New South Wales in Australien

Hier noch ein Bild von der atemberaubenden Küstenlandschaft, von der du nicht genug bekommen wirst.

Unterkunftsempfehlung – Narooma Motel

Da nicht so viele Touristen nach Narooma kommen, ist es hier noch nicht so zugebaut, wie an anderen Küstengegenden der Ostküste. Es gibt kleinere Hotels und viele Ferienwohnungen zu mieten. Empfehlen kann ich auf jeden Fall das super freundliche und dazu auch noch erschwingliche Narooma Motel (ehemals Narooma YHA).

Von hier aus kannst du auch sehr gut Erkundungstouren in die Region um Narooma unternehmen.

Australische Kleinstädte Teil 2: Katherine ⇒


Welche Kleinstädte in Australien sollte man auch gesehen haben? Hinterlasse mir einen Kommentar.

Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihn:

Follow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.